Die KAB St. Paulus Rheine e.V.

der Verein mit 136-jähriger Geschichte

 Wenn Sie Lust haben, klicken Sie einfach die nachfolgenden Fotos an:

 Seite1 Seite2   P1020175.1  Seite4 Seite5       Seite6      Seite7      P1000357

 

 

Aktuelle Veranstaltungen

 

demnächst:

 

 Besuch des WDR in Münster am 24. Januar 2018

Die KAB St. Paulus bietet einen Besuch des WDR in Münster an am Mittwoch, 24. Januar 2018.

Was geschieht "hinter den Kulissen" eines Radio- und Fernsehsenders? Wie wird das Programm gemacht? Woher wissen die Moderatoren all die Neuigkeiten? Woher kommt die Musik? Wie sehen die Studios aus? Dies und vieles mehr erfahren die Teilnehmer bei einem Rundgang mit Führung durch die Aufnahmeräume.

Mit der Bahn geht die Fahrt nach Münster, dort mit dem Stadtbus zum WDR-Studio an der Mondstraße im Stadtteil St. Mauritz. Treffpunkt ist der Bahnhofsvorplatz um 9.45 Uhr. Gegen 11.30 Uhr ist ein Mittagessen im WDR vorgesehen. Anschließen erfolgt der Rundgang durch die Studios. Die Kosten für die Fahrt mit Sammelticket und Mittagessen beträgt ca. 12 €.

Da die Führung auf maximal 15 Personen begrenzt ist, ist vorherige Anmeldung bis zum 20 Januar erforderlich unter Tel. 05971 - 85613 bzw. 05971 - 964260.

 

"Freitagsbingo" am 02. Februar 2018

Zur nächsten Bingo-Spielrunde lädt die KAB St.Paulus ein zu Freitag, 02. Februar 2018, ins Basilika-Forum in Rheine, gleich gegenüber der Basilika. Um 15.oo Uhr heißt es dann wieder: "Bingo - herzlich willkommen!"

In 9 Spielrunden werden verschiedene Bingofiguren von den Spielerinnen und Spielern gefordert. Für die jeweiligen Spielrundensieger gibt es wieder schöne Mottopreise zu gewinnen. Der Spielblock mit 8 Spielkarten (für 9 Spielrunden) kostet 4,oo € und jeder Spieler kann frei wählen, mit wieviel Spielblöcken er gleichzeitig spielen möchte. Jeder Spielblock mehr erhöht die Konzentration, die Spannung und natürlich die Gewinnchancen.

Im Preis enthalten ist das Stehcafé mit Kaffee, Tee und Feingebäck in der Pause.

Eingeladen sind - wie bei allen Veranstaltungen der KAB St. Paulus - nicht nur die Mitglieder, sondern alle am Bingospiel Interessierten.

 

Rückblick

"Frühstück für alle" mit dem Thema "Demenz"

Das erste "Frühstück für alle" im neuen Jahr war ein voller Erfolg, denn 61 Personen waren der Einladung der KAB St. Paulus ins Basilika-Forum gefolgt. Es war aber auch ein interessantes Thema, über das Frau Petra Jäger vom Caritasverband Rheine referierte; "Richtiger Umgang mit Demenzkranken".

1601183

Mit leicht verständlichen Worten brachte Frao Jäger das Thema den Gästen nahe. Frau Jäger nannte wichtige Regeln. wie mit einem Demenzkranken richtig kommuniziert werden kann; nicht kritisieren, falsche abgelegte Gegenstände an den richtigen Platz räumen, Demenzkranken ausreichend Zeit und Ruhe zu geben, um über den n#ächsten Schritt oder eine Antwort nachzudenken, den kranken Menschen das Gefühl zu geben dazuzugehören, einfache Fragen stellen, langsam und deutlich in kurzen Sätzen zu reden, Anschuldigungen zuu überhören und besser das Thema zu wechseln. Vor einem Gespräch sollte  Blickkontakt gesucht werden  und der Kranke  sollte in Augenhöhe namentlich angesprochen werden. Diskussionen sollten vermieden werden und Fragen sollten so gestellt werden, daß sie mit einem Ja oder Nein beantwortet werden können.

 Viele der Anwesenden hatten bereits Kontakt mit einem demenzkranken Menschen, sodaß sich eine rege Diskussion entwickelte. Alles in allem eine gelungene  Gesprächsrunde.

                              1601181   1601182

 

Weihnachtsliedersingen zum Jahresabschluß 2017

                                                                  00518

Seit einigen Jahren lädt die KAB Rheine r.d. Ems ihre Mitglieder und alle Interessierten stets zu einem Weihnachtsliedersingen ins Heimathaus Hovesaat ein. Am 30. Dezember 2017 waren dieser Einladung knapp 60 Personen gefolgt. Das Heimathaus war festlich geschmückt. Frauen der Vereine hatten ausreichend Kuchen gebacken und so konnte der Vorsitzende der KAB St. Paulus - K.-H. Wehmschullte - die Anwesenden herzlich begrüßen und zum Kuchenessen und Kaffeetrinken einladen.

Die Gitarrengruppe der kfd St. Antonius unter Leitung von Margret Schepers eröffnete dann den Liederreigen. Es wurden viele bekannte aber auch weniger gängige Lieder gesungen.

Die "Zeit zwischen den Jahren" ist für diese Art des Zusammenseins besonders geeignet und so passte es natürlich sehr gut, daß durch Gerda Gude, Hanna Kamp und Hilde Köster Weihnachtsgeschichten und -gedichte vorgetragen wurden, die das Singprogramm auflockerten.

Bereits jetzt ist im Jahresprogramm 2018 der Termin für das nächste Weihnachtsliedersingen festgeschrieben. Das Programm dazu wird etwas verändert und so trifft man sich am letzten Tag im Jahr, um gemeinsam mit schönen Liedern, einem guten Essen und etwas Unterhaltung den Jahresausklang zu feiern.

                                                                    

 

"Frühstück für alle" im Dezember

Die KAB St. Paulus hatte zum letzten gemeinsamen "Frühstück für alle" in diesem Jahr in das Basilika-Forum eingeladen und mehr als 30 Personen waren der Einladung gefolgt. Das Vorbereitungsteam hatte die Tische liebevoll dekoriert. Neben  belegten Brötchen mit Kaffee bzw. Tee gabe es diesmal auch eine kleine Süssigkeit. Einige Frauen trugen besinnliche Texte vor, die zum Nachdenken anregten. Aber auch eine nicht ganz ernst gemeinte Geschichte wurde vorgetragen, die zwar zum Schmunzeln führte, dann aber auch nachdenklich machte. Die Gitarrengruppe der kfd-St. Antonius bereicherte die Vormittagstunden. Neben der Begleitung der Adventslieder trugen die Musikerinnen auch Solostücke vor.

Schnell ging die Zeit vorbei und so konnte sich der Vorsitzende der KAB St. Paulus K.H. Wehmschulte nach gut zwei Stunden bei allen Akteuren für die Beiträge zum gelungenen Vormittag bedanken und allen eine ruhige restliche Adventszeit und gesegnete Weihnachten wünschen.

 

Freitagsbingo

Das Freitagsbingo der KAB St. Paulus hat sich inzwischen bei den Spielinteressierten gut herumgesprochen. Die erste Veranstaltung dieser Reihe war im Juni 2016 und mit 16 Spielteilnehmern etwas gering besetzt. In den Folgemonaten stieg die Zahl der Teilnehmer stetig und so konnte der Spielleiter Norbert Groppe beim Termin am 5. Januar bereits 70  Spielerinnen und Spieler begrüßen. Der Saal im Basilika-Forum war gut besetzt und bei Kaffee, Tee, Plätzchen erlebten die Spielteilnehmer knapp zweieinhalb spannende und unterhaltsame Stunden in angenehmer  Atmosphäre.  Bei allen Bingoterminen waren bislang tolle Preise zu gewinnen. So gab es z.B. in der Veranstaltung im August 2017 Tagesausflüge mit Bussen zu gewinnen,  in der Septemberveranstaltung 2017 wurden teilweise sehr wertvolle Gutscheine für jeweils Essen zu zweit ausgespielt. In der Oktoberveranstaltung standen die Preise unter dem Motto "Marzipan von Niederegger", im Dezember gab es wertvolle Lebkuchen-Geschenkkartons von Lebkuchen Schmidt aus Nürnberg zu gewinnen und im Januar war das Motto "Schlachtfest" und ein ganzes Schwein, portioniert und eingeschweißt wurde auf die vielen Gewinner verteilt.

Der Spielleiter Norbert Groppe freut sich bereits jetzt auf die nächste Spielrunde am 02. Februar 2018, wenn es wieder heißt: "Bingo - herzlich willkommen!"

P1020251  P1020324  

C1  D1

E1  F1

Das Freitagsbingo findet - wie der Name schon sagt - immer am Freitagnachmittag statt. Die genauen Termine werden jeweils hier auf der KAB-Seite, in den Rheiner Wochenblättern, in der Tageszeitung und auf Plakaten bekannt gegeben. Start ist um 15.oo Uhr, Einlass ist ab 14.3o Uhr und die Veranstaltung dauert etwa 2,o bis 2,5 Stunden. Das nächste Freitagsbingo ist am 05. Januar 2018.

 

 

Weitere interessante Veranstaltungen

 

"Suche den Frieden"

ist das Motto des Katholikentages 2018, der in der Zeit vom 09. bis 13. Mai 2018 in Münster stattfindet. Hierzu folgender Text vom offiziellen Flyer des Katholikentages:

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) und das Bistum Münster laden Sie herzlich zum 101. Deutschen Katholikentag nach Münster vom 9. bis 13. Mai 2018 ein.

"SUCHE FRIEDEN" lautet das Leitwort, ein Vers aus dem Psalm 34.  Worte, geschrieben vor langer Zeit. Trotzdem sind sie heute aktueller denn je: Kriege und Krisen in Europa und der Welt beschäftigen uns. Politische und religiöse Extremismen machen uns Sorgen. Viele Menschen wünschen sich zudem in ihrem eigenen Leben mehr Frieden: mit anderen, mit sich selbst, mit Gott.

Interessenten für die Teilnahme können sich anmelden unter      katholikentag.de/anmelden    oder   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   oder   Tel. 0251- 70 377 300   (Rabatt für Frühbucher bis 15. März 2018)

Für die Unterbringung der vielen auswärtigen Gäste werden noch Quartiere gesucht. Wer für diesen Zeitraum noch Räumlichkeiten zur Verfügung stellen kann, melde sich bitte unter Tel.-Nr. 0251-70 377 300 beim Bereichsleiter für Teilnehmerservice Uwe Röcher.

Weitere Informationen über den Katholikentag 2018 bekommen Sie unter www.katholikentag.de